Hecken - Neue Gartengestaltung - Ideen und Vorschläge für Gärten heute
Startseite

Planungen

Gartenstile
Sichtschutz
Hecken
Heckenschnitt

Hausgarten
Kräutergarten
Naturgarten
Gemüsesorten
Gewächshäuser
Obstbaumschnitt
Balkon und Fenster
Software
Farbwirkungen
Bücher
Trends
Der Garten der Zukunft

Tipps

Schnecken
Kompost
Regen
Betonsteine

 

Hecken

 

 

5 Meter !

5 Meter breit sollte die ideale Hecke sein. Dann erst ist tatsächlich das Biotop Hecke gewährleistet. Praktisch sollen Hecken aber meistens eine einzige Funktion erfüllen: Die Abgrenzung zum Nachbarn. Dabei werden Tiere, die die Hecke als Lebensraum nutzen, eher als Störung empfunden. Auch wenn Sie nicht 5 Meter breite Streifen anlegen wollen (oder können), wird Ihnen schon die Anlage einer üblicherweise 80 - 100 cm breiten Hecke verschiedene Vorteile einbringen.

 

Interessant - eine "gemischte" Hecke

 

Was Sie hier im saftigen Grün sehen, leuchtet im zeitigen Frühjahr strahlend gelb. Als Heckenpflanze eher untypisch, lässt sich eine Forsythien-Hecke besonders gut verschneiden.
 

Aber Hecken bieten sehr viel mehr als nur Sichtschutz. Sie sorgen für natürliche Grenzen, bieten Schatten und filtern Feinstaub aus der Luft. Sie schützen vor Wind und lassen Einfriedungen immer noch natürlich wirken. Nicht zuletzt können nützlichen Vogelarten Brutplätze bereitgestellt werden.

Und hier ein sehr interessantes Beispiel - die klassische mittelalterliche Hecke. Nur einfache Weidenstecken in die Erde stecken, die dann anwachsen und austreiben. Im rechten Bereich vielleicht noch zu sehen, wie die Ruten in den entstehenden "Zaun" geflochten werden. Simpel, billig, pflegeleicht.

Eine mittelalterliche  Weidenhecke

 
  Sagt die Spatzenfrau zur Nachbarin: "Ich lasse mich scheiden. Mein Mann hat eine Meise."  
   
   
Impressum