Schnecken und Schneckenabwehr - Neue Gartengestaltung - Ideen und Vorschläge für Gärten heute  
Startseite

Planungen

Gartenstile
Sichtschutz
Hecken
Heckenschnitt

Hausgarten
Kräutergarten
Naturgarten
Gemüsesorten
Obstbaumschnitt
Gewächshäuser
Balkon und Fenster
Software
Farbwirkungen
Bücher
Trends
Der Garten der Zukunft

Tipps

Schnecken
Kompost
Regen
Betonsteine

 

Was tun gegen Schnecken ?.

 
 

Ein schwieriges Thema. Trotz einer Fülle von Tipps kann eine befriedigende Lösung nicht garantiert werden. Die Wirkung steigt deutlich, wenn man verschiedene Maßnahmen kombiniert.
Der definitiv beste Tipp erst am Artikelende.

Wichtigste Maßnahme ist das Absammeln. Nur, wer steht schon nachts auf, um dem Ansturm zu begegnen ?

Empfohlen wird ein Brett im Beet. Unter diesem sammeln sich die Schnecken gern, um die Tageshitze zu überstehen. Garantierte Sammelerfolge mit schockierenden Zahlen !

Vorbeugend sollte der Boden aufgehackt werden, damit der Frost im Winter die Schneckeneier zerstört. Ein Aufhäckeln des Bodens im Sommer kann die Nachkommenschaft ebenfalls vermindern, da die Eier durch starke Sonneneinstrahlung abgetötet werden.

Einfach ist es mit verschiedenen Mitteln, z. B. Schneckenkorn. Natürlich bleiben Bedenken, wenn Regenspritzer das gelöste Gift auch auf "unsere" Salatblätter verteilen...

Schutzpflanzungen. Hierbei soll durch den Schnecken unangenehme Aromen ein gewisser Schutz erzielt werden. Empfohlen werden oft Senf, Meerrettich und Knoblauch. Mitunter wird auch ein Aufguss aus diesen Pflanzen vorgeschlagen. Schön für die Artenvielfalt, leider in der praktischen Wirkung oft nur mit mäßigem Erfolg.

Köderpflanzen. Funktioniert ausgezeichnet. Mit dem Auslegen von Salatblättern sammeln sich die Schnecken in der schattigen Kühle, um den Tag zu überstehen. Das Absammeln wird damit sehr erleichtert.

Bierfallen. Ein altes Hausmittel. Dabei werden entspechende Gefäße (z. b. Joghurtbecher) so eingegraben, dass die Schnecken mühelos an das bayerische Grundnahrungsmittel herankommen. Genauer gesagt - hineinkommen. So erhält der Begriff "Bierleichen" eine ganz neue Bedeutung.

Schneckenzäune. Sollte gleich bei der Anlage des Beetes eingebracht werden. Sieht ordentlich aus und wird gern in deutschen Gärten verwendet. Leider entwickeln Schnecken auch ungeahnte bergsteigerische Fähigkeiten. Der Tipp kann deshalb mit dem Anlegen eines Sandstreifens um des Beet erweitert werden. Ein elektrisch geladener Schneckenzaun ist tatsächlich jetzt im Angebot zu finden !

Eine wirkliche und sichere Variante ist der Einsatz von chinesischen Laufenten. Da sich selbst der Igel mit Grausen von den schleimig-vielfräßigen Vegetariern abwendet, bleibt diese Entenart (und nur diese !) die letzte Hoffnung des Gärtners. Allerdings mit erstaunlichem Erfolg.
Und angenehmen Nebeneffekten. So berichten Entenhalter, die ihre Tiere in andere "Jagdgründe" verliehen hatten, von ernstgemeinten Kaufabsichten. Ausschlaggebend war nicht nur der Erfolg bei der Schneckenbekämpfung,sondern vor allem die lustige Erscheinung der Enten. Oder die Aussicht auf einen leckeren Braten im Herbst ?

   
     
  Ein Mann sitzt im Wohnzimmer und schaut fern. Plötzlich kriecht eine Schnecke auf dem Boden vor seinem Fuß entlang. Der Mann steht auf, schnappt die Schnecke und wirft sie aus dem Fenster. Ein Jahr später klingelt es an seiner Tür, steht die Schnecke da und meint: "Was sollte denn das jetzt?"    
     
     
     
Impressum